San Vito Lo Capo

San Vito Lo Capo ist ein altes Fischerdorf, das im 16. Jahrhundert entstanden ist. Seine niedrigen, weißen Häuser sind im arabischen Stil erreichtet. Die Burg am Hauptplatz des Dorfes wurde gegen Ende des 15. Jahrhunderts um die Kirche herum errichtet.

An vielen Ecken der Stadt befinden sich bunte Blumen, Kletterplanzen, Bouganville und Jasmin – der Duft dieser Pflanzen vermischt sich oft mit dem Geruch des gewürzten Couscous und der für hier typischen Fischsuppe. Das bezaubernde Dorf bietet einen der schönsten Strände Siziliens mit goldenen, feinen Sand und einem türkisen und kristallfarbenen Meer. Hier befinden sich Fische aller Art, die eine Bereicherung für jene darstellen, die gerne fischen oder tauchen. So können hier nur wenige Meter vom Strand entfernt unter Wasser spektakuläre Bilder aufgenommen werden. Die umliegenden Grotten mit ihren interessanten Funden sowie die Bewachungstürme sind Zeugen der einstigen Piratenzeit unter den Sarazenen. Absolutes Highlight ist die atemberaubend schöne Landschaft. San Vito stellt den idealen Ort für Erholung und Ferien dar – gleich einem exotischen Paradies, in dem auch noch dazu die Küche einiges zu bieten hat: eine perfekte Mischung aus traditionsreichen und mediterranen Gerichten.
Das Leben in San Vito spielt sich auf der Hauptflaniermeile ab, die gesäumt ist mit Bars, Trattorien und Pizzerien, kleinen, bunten Geschäften, Pubs und Diskotheken, die bis spät in die Nacht geöffnet haben. Das alles macht einen Aufenthalt in San Vito zu einem perfekten Urlaub.

Empfohlene Exkursionen: das mittelalterliche Städtchen Erice in 35km Entfernung, der Thunfisch-Turm in Scopello ( 60 km), der griechische Tempel von Segesta ( 60 km), die faszinierende Landschaft von Trapani mit ihren Salinen ( 25 km) und den archäologischen Funden auf Mozia. Naturbegeisterte empfiehlt sich ein Ausflug in das wunderschöne Naturreservat der „Riserva Naturale dello Zingaro“, das reich an Fauna und Flora im Meer und an den unberührten Stränden ist. Es ist lediglich 9 km von San Vito entfernt. Außerdem lohnen der Monte Cofano und die Egadischen Inseln, die mit dem Tragflügelboot in 20 Minuten erreicht werden können.